Besuch der Kommission „Unser Dorf hat Zukunft“

Besuch der Kommission „Unser Dorf hat Zukunft“

05/10/2014 Aus Von Uta Lösken

Am Freitag, 05.09.2014, um 9.00 Uhr ist es so weit. Der Bus der Kommission rollt durch die Schulstraße und hält an der Sängerklause. Eine Stunde lang wird sich die Gruppe das Dorf anschauen, wird die präsentierten Informationen aufnehmen, wird Notizen machen. Heute ist der letzte Tag der dreiwöchigen Bereisungstour. Die Sonne versteckt sich zwar noch hinter einer Wolkendecke, aber es bleibt trocken.

In der Sängerklause begrüßt Jürgen Neumann, 1. Vorsitzender der IG Dorf, die Gäste, zu denen auch Bürgermeister Rüdiger Gennies und Frau Valbert von der Gemeinde Reichshof gehören.
Nach einer kurzen Einführung geht es mit dem Bus durchs Dorf bis zum kleinen Gewerbegebiet in Mittelagger mit der Firma Schroedahl, dem größten Arbeitgeber vor Ort. Nach einem kurzen Stopp mit einigen Hintergrundinformationen führt die Tour weiter zu den Bushaltestellen, auch hier gibt es Infos zu den Wartehäuschen und der geplanten Beleuchtung mit Solarenergie.
Zu Fuß gelangt die Kommission durch die Ersbacher Straße zum „kleinsten Kreisverkehr im Reichshof“ und durch die Schulstraße zurück zum zentralen Dorfplatz mit Dorfbüro und Bolzplatz.
Bei einer Tasse Kaffee werden Fragen zu Details gestellt, zur weiteren Gestaltung des Dorfplatzes, zur Arbeit des Dorfvereins und der Vernetzung zwischen den Vereinen, Ortschaften und der Gemeinde.

Die Zeit ist um, die Kommission muss weiter. Zum Abschluss dankt Frau Mahler allen für  ihr ehrenamtliches Engagement. Sie stellt lobend fest, dass die Projekte, die vor drei Jahren noch in der Planungsphase waren, heute weitgehend abgeschlossen sind, und wünscht weiterhin viel Kraft und viel Erfolg für die Arbeit an der Zukunft von Mittelagger.

Ein paar Fotos vom Besuch der Kommission: