Indianer im Steinaggertal

Indianer im Steinaggertal

01/06/2018 Aus Von Uta Lösken

 
Freitag, 22.06.2018, bis Sonntag, 24.06.2018, Dorfplatz Mittelagger

Es geht wieder wild her in Mittelagger.

In Mittel-City, einem Westerndorf, gibt es alles, was das Trapperherz begehrt. Saloon, Westerngrill, Handel und das alltägliche Treiben der Siedler (Seilerei, Schmiede u. ä .) haben hier ihren Mittelpunkt. Gut behütet von Sheriff ACE BÄRING (alias Axel Behrendt), wahrscheinlich einem Nachkommen des legendären Wyatt Earp.

Nebenan im Tal des Middle-River leben die Indianer in ihren Tipis und tanzen und singen im Kreise ihrer Anhänger. Es handelt sich um die Interessenfreunde rund um Reimar Most und um die Buffalo Sauerland Indianer. Inmitten dieser wilden „Uramerikaner“ befinden sich die Bewohner des Steinaggertals und Umgebung. Der Wunsch ist natürlich auch an diesem Wochenende, dass Indianer, Trapper, Cowboys und die Gäste ein friedliches und vergnügliches Wochenende verbringen.

Basteln, Spielen, Singen und Tanzen sind die Hauptbeschäftigungen. Am Samstag und Sonntag fährt die Postkutsche – allerdings nur für Kinder – zum Erlebnispfad. Spurenlesen, Pony reiten, Ziel schießen sind hier gefragt, um sich das begehrte Indianerdiplom für einen kleinen Obolus zu erarbeiten.

Der Samstagabend steht im Zeichen der Musik. Ab 19°° Uhr spielt die Band „Dave Zwieback“. Diese Band gewann 2015 den Nachwuchswettbewerb „Kölsche Musik Bänd Kontest“. Sänger der Gruppe ist Eddi Leo Schruff, Sieger des ZDF Wettbewerbs „Die deutsche Stimme“ aus dem Jahr 2003.
Mehr Infos unter www.davezwieback.de.

Veranstaltungsbeginn ist Freitag, 22.06.2018, ab 18°° Uhr. Das Programm für die Kinder beginnt am Samstag, 23.06.2018, ab 14°° Uhr und am Sonntag ab 11°° Uhr. Die Erlangung des Indianerdiploms kostet 4,00 € für Nichtmitglieder des Dorfvereins. Alle anderen Veranstaltungen sind kostenfrei.